Nationale Minderheiten

Schweden hat fünf offiziell anerkannte nationale Minderheiten. Dies sind Samen, Roma, Tornedalinger, Juden und Schwedenfinnen. Schweden hat auch ein Gesetz erlassen, dass die Möglichkeiten und die Rechte der Minderheiten für Einflussnahme und die Minderheitensprachen  Samisch, Meänkieli, Finnisch, Jiddisch und Romanifördert. Wer einer nationalen Minderheit angehört, hat das Recht, seine Minderheitensprache zu lernen, zu entwickeln und anzuwenden.

Wenn Sie Finnisch, Meänkieli oder Samisch sprechen, genießen Sie besonders starke Rechte. Sie können Behörden in Finnisch, Meänkieli oder Samisch kontaktieren und in diesen Sprachen Altenhilfe erhalten, wenn es Personal gibt, dass die betreffende Sprache beherrscht. Wenn die Gemeinde, in der Sie wohnen, zu einem Verwaltungsbezirk für Finnisch, Meänkieli oder Samisch gehört, können Sie darüber hinaus mit der Gemeinde in Ihrer Sprache kommunizieren sowie mündliche und schriftliche Antworten in derselben Sprache erhalten. Sie können auch Kinder- und Altenfürsorge ganz oder teilweise in Finnisch, Meänkieli oder Samisch verlangen.

Die Gemeinde Örnsköldsvik hat beantragt, 2016 finnischer Verwaltungsbezirk zu werden, und untersucht derzeit, ob ein Antrag gestellt werden soll, auch samischer Verwaltungsbezirk zu werden.

Sidan uppdaterades

2016-05-19

Sidansvarig: