Geborgenheit und Sicherheit

Im Falle eines Brandes oder eines schweren Unfalls wählen Sie stets die Notfallnummer 112.  Die Nummer geht zu SOS Alarm, das Polizei, Krankenwagen, Feuerwehr oder andere rasche Hilfe schicken kann. Auf der Website von SOS Alarm gibt es Informationen in mehreren Sprachen.Externes Link, wird in neuem Fenster geöffnet Dort erfahren Sie, wie Sie alarmieren und welche Angaben Sie machen müssen, damit sie schnell die erforderliche Hilfe erhalten.

Bei ernsten Vorkommnissen
Bei ernsten Vorkommnissen in der Gemeinschaft, z. B. bei einem Unfall, bei dem giftiges Gas ausströmt, ertönt ein Warnsignal. 7 Sekunden lang ertönt ein lauter Ton, danach ist es 14 Sekunden still. Anschließend ertönt abermals 7 Sekunden lang ein lauter Ton. Dies wird mindestens 2 Minuten lang fortgesetzt.

Wenn Sie das Warnsignal hören, müssen Sie ins Haus gehen und Türen, Fenster und Lufteinlässe schließen. Dann schalten Sie das Lokalradio (P4) ein, um zu erfahren, was passiert ist und wie Sie sich verhalten sollen.

Kriseninformationen auf der Website der Gemeinde
Wenn ein Unfall oder eine Störung eintritt, von der Einwohner in Örnsköldsvik betroffen sind, veröffentlicht die Gemeinde Informationen über die Störung auf ihrer Website und auf Facebook (in schwedischer Sprache).  Dabei kann es sich z. B. um eine Wasserleckage, einen großen Brand oder ein Unwetter, durch das Stromausfälle verursacht werden, handeln.

Brandmelder
In jeder Wohnung sollte sich mindestens ein Brandmelder befinden. Der Brandmelder wird an der Zimmerdecke festgeschraubt. Wenn dieser Rauch und Hitze verspürt, ertönt ein Alarm, um die Bewohner des Hauses oder der Wohnung zu warnen. Sorgen Sie dafür, dass Sie den Brandmelder von Ihrem Schlafzimmer aus hören können und wechseln Sie die Batterien Ihres Brandmelders in regelmäßigen Abständen.

Sidan uppdaterades

2016-05-19

Sidansvarig: